Es muss sich was ändern!

Wenn "mehr Wissen" die Lösung wäre - wären wir alle reich, schlank und entspannt, oder?

 

Heute ist es einfacher denn je, sich zu jedem erdenklichen Thema Wissen anzueignen. Insbesondere zu Gesundheitsthemen. Leider schaffen es die meisten Menschen trotz eines Regals voller Ratgeber nicht, Ihr Verhalten und damit Ihren "Outcome" zu verändern. Es fehlt also nicht am Wissen. Es fehlt am TUN.

 

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es!

Nach diesem Motto geht es auf diesen Seiten zu. Ich möchte dich gerne unterstützen, die Lücke zwischen deinen Vorstellungen von einem "besseren Ich" und deinem tatsächlichen Verhalten zu schließen.

 

Am besten geht das im Einzelgespräch. Ich biete Coaching per Telefon und Skype an.

Oder lies hier im Blog Tipps und Tricks, um dich selbst besser zu verstehen und Gewohnheiten zu verändern, ohne gegen dich selbst kämpfen zu müssen.  

 

Lies rein!

Hier schreibe ich über gute Vorsätze und das was dazwischen kommt, schlechte Angewohnheiten und wie man sie überwindet und warum wir es uns heute absichtlich unbequem machen sollten. Dabei liegt der Fokus immer auf "Gesundheitsverhalten", also Verhalten, das du für deine Gesundheit verändern möchtest.  

 

- Diese Seiten stellen keine medizinische oder psychotherapeutische Beratung dar. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden. -


So wird das nix – wann Veränderung misslingt (4)

"Self-belief does not necessarily ensure success, but self-disbelief assuredly spawns failure".

Albert Bandura

Auf unserer Suche nach den Ursachen eines meckernden Unterbewusstseins, betrachten wir nun zwei "Glaubensrichtungen"...

mehr lesen 0 Kommentare

So wird das nix – wann Veränderung misslingt (3)

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

 

Viele Dinge „wünschen“ wir uns nur. Es wäre schön oder angenehm, aber so wirklich etwas dafür tun wollen wir auch nicht. Das ist die nächste Stolperfalle für misslingende „gute Vorsätze“.

mehr lesen 0 Kommentare

So wird das nix – wann Veränderung misslingt (2)

„Mein Arzt sagt, ich sollte abnehmen wegen der Knie. Morgen fange ich an…“

 

In dieser Mini-Serie mache ich deutlich, welche Faktoren eine Veränderung von vorneherein sabotieren. In Folge zwei gehen wir einem häufigen Saboteur auf den Grund: äußere Ansprüche.    

mehr lesen 0 Kommentare

So wird das nix - wann Verhaltensänderung misslingt (1)

Sagt dein Unterbewusstsein "hmpf"?

 

In dieser Mini-Serie mache ich deutlich, welche Faktoren eine Veränderung von vorneherein sabotieren. Den Anfang macht: ein einfacher Test. Damit eine erfolgreiche Umsetzung wahrscheinlicher wird.    

 

mehr lesen 0 Kommentare

Spurensuche - Es schneit!

„Gehe in den Spuren eines anderen, um ihn besser kennen zu lernen.“
Abgewandeltes Indianisches Sprichwort (von mir, hihi)

 

 

Es hat Schnee! Juchee! Gehe heute unbedingt raus und mache einen Spaziergang! Was kannst du dabei beobachten?

 

Finde Spuren eines Menschen

Du kannst in den Spuren eines anderen gehen und dir vorstellen, wer es wohl war, wie groß seine Füße und Schritte sind, ob er es wohl eilig gehabt hat? Kannst du dir seinen Gangstil vorstellen? Was hatte er wohl vor, wo wollte er hin? Wie lange ist es her, dass er hier gelaufen ist?

 

Finde Tierspuren

…und wende die gleiche Aufgabe an wie bei den Menschenspuren

 

Betrachte deine eigenen Spuren

Achte auf Folgendes:

  • zeigen die Fußspitzen nach außen oder geradeaus? Anatomisch korrekt wäre Fußspitzen nahezu geradeaus. Warum, erfährst du in einem meiner Kurse.
  • Wie breit gehst du? Anatomisch korrekt wäre die Breite deines Beckens. Das macht weniger Hüft- und Knieprobleme als enges Gehen und -großer Schneebonus- es macht stabiler und sicherer auf „unsicheren“ Untergründen.

 

Variiere deinen Gangstil

Gehe schnell, wütend, deprimiert. Mit großer Spurbreite oder ganz eng…und betrachte deine Spuren. 

 

Gehe rückwärts

…und betrachte deine Spuren. Kann man erkennen, dass du rückwärts gelaufen bist? Wenn ja, an was?

 

 

 


mehr lesen 3 Kommentare

Schietwetter

Man sagt ja, es gäbe "kein schlechtes Wetter, nur unangepasste Kleidung". Ich kann das zu großen Teilen bestätigen. 

Die letzten Wochen hat es gefühlt an einem Stück geregnet. Auch in unserem Skiurlaub im Hochschwarzwald. 

Jaaa, dat im Hintergrund ist kein Schneetreiben, dat is REGEN. 

Und was macht man dann im Skiurlaub? Man fährt trotzdem. 

Man kann sich die Angelegenheit auch schöner vorstellen - Sonnenschein, fahren im T-Shirt. Dagegen war es mit durchgeweichten Skihosen irgendwann schon "unangenehm".

Aber: wir hatten Platz auf der Piste! Keine Wartezeiten im Lift. Und die Kinder haben an diesem Tag große Fortschritte in der Skischule gemacht. Nach so einem Tag trocken und satt auf der Couch zu liegen fühlt sich doppelt so gut an. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kontakt

Dr. phil. Silke Schäfer

 

silke@schaefer-gesundheitsfoerderung.de

 

0152 28 66 46 14